Das Mabilon - Geläute

1942 wurden drei Glocken des alten Vierer- Geläutes zu kriegerischen Zwecken eingezogen und eingeschmolzen. Lediglich eine Glocke, verblieb im Turm. 1950 wurde bei der Glockengießerei  Mabilon in Saarburg ein neues Vierer- Geläut in Auftrag gegeben, welches am 05. August 1950 erstmals erklang. Die verbliebene, 300 Jahre alte Glocke von 1651, wurde passend zur Tonlage des neuen Geläutes umgegossen. Das Glockenquartett vereinigt das Te-Deum-Motiv und das Gloria-Motiv. 

Glocke 1: 
Durchmesser: 154 cm Gewicht: 2300 kg    Tonhöhe: cis´ Inschrift: Christus gestern - Christus heute - Christus in alle Ewigkeit

Glocke 2: 
Durchmesser: 129 cm Gewicht: 1350 kg    Tonhöhe:Inschrift: Treue und Glaubensmut - Hl. Cyriakus bitte für uns

Glocke 3: 
Durchmesser: 112 cm     Gewicht:   950 kg    Tonhöhe: fis´ Inschrift: Gnade für einen seligen Tod - Hl. Maria bitte für uns

Glocke 4:  (Angelusglocke)
Durchmesser:   88 cm Gewicht:    580 kg    Tonhöhe:Inschrift: Gerechtigkeit und Frieden - Königin des
Friedens bitte für uns

Mit einem Klick auf das Startsymbol hören Sie
das prächtige Glockenplenum der
Sankt Cyriakus- Kirche.

Hier dürfen Sie mal den Glöckner machen, Sie können selbst probeläuten...                                                                       
Empfehlung: Starten Sie die Glocken von 4 nach 1, warten Sie jeweils 3 - 4 Sekunden bis zum Start der nächsten Glocke.

0:00
0:00
0:00
0:00

0:00
0:00
0:00
0:00

 

astorMedia